DER FREIE FLUSS VON KREATIVITÄT

JEDER KANN SEINEN KREATIVEN GENIUS ENTFALTEN

Gewöhnlich verwenden wir das Wort Kreativität in Verbindung mit den sogenannten „kreativen Berufen“ wie z. B. bei Designern, Entwicklern, Künstlern. Es gibt aber keinen Beruf, bei dem man nicht kreativ sein kann...

Kreativität unterscheidet einen guten Wissenschaftler von einem durchschnittlichen, einen guten Manager von einem mittelmäßigen. Kreativität ist auch noch aus einem anderen Grund sehr wichtig: Sie macht in allen Lebenslagen flexibler, stabiler und erhöht die Selbstsicherheit. Mehr als jeder andere Aspekt im Leben hängt Kreativität davon ab, wie ganzheitlich und kohärent das Gehirn funktioniert. Das Zusammenspiel von linker (für analytische Prozesse zuständiger) Gehirnhälfte mit rechter (für synthetisierende Prozesse zuständiger) Gehirnhälfte führt zu dem integrierenden Faktor ganzheitlicher Erfahrung und Entfaltung.

DIE QUELLE DER KREATIVITÄT

Alle großen schöpferischen Menschen wie unsere Dichter, Denker, Philosophen und Erfinder zeichneten sich dadurch aus, dass sie einen besonders tiefen Zugang zur Schöpfungsebene hatten – auch wenn der Zugang selbst bei diesen Menschen sporadischer Natur war. In der Tradition des Yoga (Veda) gibt es Bewusstseinstechniken, wie dieser Schöpfungsprozess systematisch entwickelt und genutzt werden kann – durch den Bereich der unbegrenzten Kreativität der Natur in unserem Selbst. So wie der Baum am stärksten an seiner Wurzel ist, so ist Kreativität am stärksten an seiner Quelle im Selbst. Starke kreative Gedanken münden in starken Handlungen.

Die Entfaltung der inneren Kreativität löst das alte Prinzip ab, dass ein Genie geboren wird und nicht durch Erziehung erschaffen werden kann. Regelmäßige Erfahrung des schöpferischen Grundes in uns selbst, steigert die Wachheit, erhöht den inneren Antrieb und macht Kreativität mehr und mehr spontan verfügbar. Der freie Fluss von Kreativität bedeutet Einfallsreichtum in jeder noch so schwierigen Situation, was gerade für Menschen der heutigen Zeit mit ihren starken Leistungsanforderungen höchst wichtig ist.